lan: de
mode: projects
page: stadtlandschaft
sub: og-page_tit: Stadt und Landschaft og-page_des: Eine grossmassstäbliche und ganzheitliche Betrachtungsweise von Stadt und Landschaft ist die Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung aller Lebensräume. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Projekte, Stadt und Landschaft og-page_url: https://hager-ag.ch/de/projects/stadtlandschaft/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/typ/stadtlandschaft/image_web.jpg [open]

Stadt und Landschaft

Die rasante Veränderung der globalen Umwelt erfordert neue Denkweisen über die etablierten stadtlandschaftlichen Kategorien hinweg. Nur mit einer grossmassstäblichen Betrachtungsweise können nachhaltige Lebensräume für künftige Generationen geschaffen werden.
Die Gegensätze zwischen Stadt und Landschaft verschwimmen immer mehr. Es entstehen schwer fassbare Orte, die weder der einen noch der anderen Kategorie zugeordnet werden können. Für diese hybriden Räume müssen neue Lesarten gefunden werden, die von den Bewohnerinnen als attraktive Lebenswelten angenommen werden. Wir sehen in einer grossmassstäblichen, also »landschaftlichen« Betrachtung, die Chance für eine qualitative Weiterentwicklung hin zu einer ökologischen Stadt-Landschaft, die eine nachhaltige Lebensgrundlage für künftige Generationen schafft.
Die vorliegende Studie entwarf anlässlich der IBA Basel 2020 für das Label-Projekt „3-Land“, ein länderübergreifendes Naturschutz- und Freiraumkonzept der urban und industriell geprägten Landschaftsräume.
Durch unsere Erarbeitung eines Grün- und Freiraumkonzeptes erhielt die Stadt Rapperswil-Jona ein Planungsinstrument um sein heutiges Freiraumangebot zu verbessern und auszubauen, sowie das Angebot bei steigender Einwohnerzahl zu erhöhen und gut miteinander zu verbinden.
Das Stadtraumkonzept schlägt Ziele, Gestaltungsansätze und Nutzungsmöglichkeiten zur Aufwertung der öffentlichen Stadträume in Luzern vor und visualisiert dieses Potential am Beispiel ausgewählter Freiräume.
Der mit weit aufgeasteten Ahornarten bepflanzte Boulevard bildet das Rückgrat des neuen Stadtteils. Er lädt als langgezogene Platzfläche zum Flanieren und Ausruhen ein.
Die grösste zusammenhängede Grünanlage der Stadt Hamburg vereinigt auf runt 340 ha einen Friedhof, die Arena des HSV, ein denkmalgeschützter Volkspark, Themengärten, weitläufige Fusswege und Wiesenflächen, Waldgebiete sowie Sportmodule.

Weitere Projekte