lan: de
mode: projects
page: platzstrassen
sub: og-page_tit: Plätze, Strassen, Infrastrukturen og-page_des: Plätze und Strassen generieren als städtische Infrastruktur den öffentlichen Raum unserer Städte. Sie sind die Bühne unserer pluralistischen Gesellschaft und garantieren vielfältige und lebendige Stadträume. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Projekte, Plätze, Strassen, Infrastrukturen og-page_url: https://hager-ag.ch/de/projects/platzstrassen/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/typ/platzstrassen/image_web.jpg [open]

Plätze, Strassen, Infrastrukturen

Bahnhofplatz, St.Gallen
Das Spannungsverhältnis zwischen bebautem und unbebautem Raum macht Stadt aus. Mit attraktiven Plätzen und Strassen schaffen wir lebenswerte Stadträume, welche die Grundlage für eine dynamische Öffentlichkeit und eine lebendige Stadt bilden.
Der Antagonismus zwischen bebautem und unbebautem Raum bildet eine Konstante in der sich beschleunigenden Dynamik unserer Lebenswelten. Plätze und Strassen sind das räumliche Grundgerüst unserer Städte und bilden die Basis eines vielfältigen und lebendigen Stadtraums. Auf diesen Plattformen unserer pluralistischen Gesellschaft kann sich das Stadtleben frei entfalten. In Zeiten zunehmend virtueller Erlebniswelten schaffen wir ein Gegengewicht, das dem öffentlichen Raum als Bühne unmittelbarer zwischenmenschlicher Kommunikation wieder mehr Platz einräumt.

Bahnhofplatz, Fribourg

Mit dem neu gestalteten Bahnhofsplatz in Fribourg wird die Stadt ein modernes Stadtentrée erhalten. Durch die Hinwegnahme des den Platz heute belegenden Vordaches entsteht eine historisch einmalige Chance. Der „Jo-Siffert-Brunnen“ von Jean Tinguely kann in würdigem Rahmen neu auf dem Platz präsentiert werden.

Bahnhofplatz, Wittstock a. d. Dosse

Mit der Umgestaltung des Bahnhofareals definiert die Stadt Wittstock ein langjähriges Vakuum in einem der bedeutendsten Freiflächen der Stadt. Es entsteht ein repräsentativer Bahnhofsvorplatz, der nicht nur den fahrenden und ruhenden Verkehr im Bahnhofsumfeld neu ordnet, sondern auch neue Aufenthaltsqualitäten schafft.
Durch den Ausbau der Bahninfrastruktur in Liestal führt zu einer Verbreitung des Gleiskörpers. Auf einer Länge von rund 4 km entstehend beidseits des Trassees neue Plätze, Grünflächen und ökologische Ausgleichsflächen.
Wo Vorder- und Hinterrhein zusammenfliessen, ergänzt die zweite Hinterrheinbrücke in einem einmaligen Landschaftsraum die denkmalgeschützte Fachwerkbrücke als zweite Spur der Rhätischen Bahn. Mit einer radikalen und doch subtilen landschaftlichen Einpassung wird das Brückenensemble herausgestrichen.

Bahnhofareal, Bad Salzungen

Der Kurort Bad Salzungen erhält mit der Neusortierung des Bahnhofareals, dem Ausbau des alten Bahnhofsgebäudes und der Neuplanung des Goethaparks eine neue und attraktive Verbindung zwischen Bahnhof und Zentrum.
Mit dem Umbau des Warenhauses wurde der Bundesplatz im Herzen von Zug mit einem einfachen Mitteln neugestaltet und aufgewertet. Den neuen Wohnungen wurde ein attraktiver privater Aussenraum auf dem Dach geschaffen.
Mit der Klärung und Stärkung der Raumkanten wurde der Verkehrsknoten in einen offenen, pulsierenden Platz und einen ruhigen, beschaulichen Parkteil gegliedert; unterschiedliche Qualitäten auf engstem Raum prägen den Ort.

Bahnhofplatz, St.Gallen

Der mit dem Schweizer Mobilitätspreis FLUX 2019 ausgezeichnete Platz ist die meist frequentierte ÖV-Drehscheibe der Ostschweiz. Gleichzeitig ist der offen gestaltete Bahnhofplatz einer der wichtigsten innerstädtischen Plätze in St.Gallen.
Durch ein übergeordnetes Baum- und Ausstattungskonzept wurden die unterschiedlichen Strassen- und Platzräume im Zentrum von Neuhausen aufgewertet und verkehrsberuhigt. Mit drei unterschiedlichen Brunnen wird das Thema Wasser inszeniert.

Zentrum, Bassersdorf

Der neue Dorfplatz in Form des grosszügig urbanen Platzes wurde als erstes Puzzlestück der Zentrumsplanung umgesetzt. Der Gleisweges auf der Linie der alten Bahn folgte. Der letzte grosse Freiraum, der Stadtpark, wird in Zukunft die Freiräume komplettieren.

Weitere Projekte