lan: de
mode: project
page: fcf233_uvx770_evj583
sub: og-page_tit: Agglo Obersee - Freiräume und hitzeangepasste Siedlungsentwicklung og-page_des: Freiräume spielen bei der klimaangepassten Siedlungsentwicklung eine entscheidende Rolle. Für die Agglomeration Obersee, 17 Gemeinden in drei Kantonen, entwickelten wir Grundlagen und Handlungsvorschläge zur Förderung eines gemässigten Siedlungsklimas. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://hager-ag.ch/de/project/fcf233_uvx770_evj583/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/pro/fcf233_uvx770_evj583/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7

Agglo Obersee - Freiräume und hitzeangepasste Siedlungsentwicklung,

Zusammen mit Fachleuten der ETH Zürich haben wir im Rahmen des Agglomerationsprogramms der 4. Generation systematische, gemeindeübergreifende Grundlagen für die Agglomeration Obersee entwickelt. Diese umfasst 17 Gemeinden der Kantone St.Gallen, Schwyz und Zürich am östlichen Rand des Zürichsees. Das Agglomerationsprogramm baut auf den Erkenntnissen der vorhergehenden Programme auf und verlangt vertiefte Untersuchungen zum Thema Freiraumqualität. Besonderes Gewicht wird dabei auf die Anpassung des Siedlungsraums an den Klimawandel gelegt.

In unserer Arbeit wurde die Durchlüftung und Kaltluftversorgung der Region, das Angebot an gut erreichbaren Frei- und Grünräumen sowie deren Qualität angesichts der zunehmenden Klimaerwärmung untersucht. Darauf aufbauend entwickelten wir Strategien zur Aufwertung der Siedlungsfreiräume und Massnahmen zur Verbesserung des Siedlungsklimas. Besonderes Gewicht lag dabei auf konkreten Umsetzungsmöglichkeiten, um die Gemeinden für die klimaangepasste Siedlungsentwicklung und die Schaffung hochwertiger Freiräume handlungsfähig zu machen.

Für eine gute Durchlüftung und Kaltluftversorgung sind lineare Freiräume in Kaltluftkorridoren besonders effektiv, etwa entlang von Gewässern. Durch eine geschickte Gebäudestellung am Siedlungsrand wird auch die Durchlüftung im Innern der Siedlung gewährleistet. Ein gut vernetztes Freiraumangebot aus baumbestandenen Wegen und Parkanlagen schafft im Sommer auch für sensible Personengruppen gut erreichbare, kühle Aufenthaltsorte. Grünflächen mit grossen Bäumen, offene Fliessgewässer und ausgedehnte Retentionsgebiete, helle Oberflächen und sickerfähige Beläge schaffen hochwertige und gleichzeitig klimaangepasste Aussenräume.

Bauherr
Verein Agglo Obersee
Projektdaten
Erarbeitung Teilprojekt 2019
Workshop 1 Juni 2019
Workshop 2 September 2019
Projektteam
ETH Zürich, Chair of Building Physics

Weitere Projekte