lan: de
mode: project
page: qvp707_yqy883_uvz568
sub: og-page_tit: Bahnhofplatz og-page_des: Nach dem Wegfall des Vordaches bietet sich die historisch einmalige Chance, ein modernes Stadtentrée für den Bahnhofplatz von Fribourg zu schaffen. Im Rahmen unserer Neugestaltung erhält der Jo-Siffert-Brunnen von Jean Tinguely einen würdigen Rahmen. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://hager-ag.ch/de/project/qvp707_yqy883_uvz568/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/pro/qvp707_yqy883_uvz568/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4

Bahnhofplatz, Fribourg

Durch eine freigiebige Platzgeste zwischen den beiden Hochhäusern kommen die ausgewogenen Proportionen der Vorplätze des alten und neuen Bahnhofs wieder zum Vorschein. Mit dem Wegfall des bestehenden Bahnhofvordaches haben wir die Möglichkeit, die beiden Platzbereiche über einen durchgängigen Bodenbelag zu verbinden und zu einem grosszügigen Stadtplatz zusammenzufassen. Unter dem Motto «Platz schaffen!» betonen wir die neue Offenheit des Bahnhofplatzes, um einen übersichtlichen Stadtraum zu schaffen und die «Fontaine Jo Siffert» von Jean Tinguely prominent in Szene setzen zu können. Unterschiedliche Aufenthaltsqualitäten werden in die Platzfläche eingeschrieben, um den Ansprüchen sowohl der Quartierbewohner als auch der Pendler und Reisenden gerecht zu werden. In der Nähe des Brunnens beherbergt ein Hain aus hochstämmigen Bäumen einen Pavillon mit Kiosk und Blumenladen. Durch die Inszenierung der Bahnhofsstrasse als neuer Stadtboulevard wird der Bahnhofplatz zusätzlich aufgewertet.

Bauherr
Stadt Fribourg
Projektdaten
Wettbewerb 2016, 1.Preis
Projektierung seit 2016
Realisierung (voraussichtlich) ab 2024
Fläche 2.5 ha
Projektteam
Atelier für Städtebau Van de Wetering GmbH, Zürich
Basler & Hofmann Ingenieure AG, Zürich

Weitere Projekte