lan: fr
mode: project
page: vnv707_iyr883_hhs568
sub: og-page_tit: École primaire og-page_des: Der Schulbau akzentuiert den Übergang zu den Wiesen. Seine Aussenräume bieten vielfältige Spiel- und Aufenthaltsorte. og-page_kwd: Architecture du paysage, Thèmes, og-page_url: https://hager-ag.ch/fr/project/vnv707_iyr883_hhs568/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/pro/vnv707_iyr883_hhs568/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8
Slide 9

École primaire, Wetzikon

Der Neubau des Primarschulhauses Egg liegt am Übergang von der bestehenden Schulanlage der Oberstufe in das unbebaute Landwirtschaftsland. Die trennende Mauer wächst aus dem Hang heraus, wird zum Gebäude und schneidet das Terrain ein. Malerisch angeordnete Baumhasel begleiten den Zugang zum offenen Pausenplatz. An der Stelle der zweiten Bauetappe liegt im Norden ein Hain von Obstbäumen und der Schulgarten. Unter den Obstbäumen laden Hecken, Wege, Plätze zum "spielen" ein. Mit einer Ligusterhecke getrennt liegt abgeschirmt der Kindergarten mit den unterschiedlichen Aussenbereichen:Plätze mit unterschiedlichen Spiel- und Sitzgelegenheiten im Osten, eine modellierte Spiellandschaft im Süden und ein Spielturm im Westen. Korbweiden und Sträucher erzeugen eine kleingliedrige Landschaft, den Kindern passt.

Maître d'ouvrage
Primarschulhaus Wetzikon
Données du projet
Concours 2001, 1er prix
Réalisation 2002
Équipe du projet
Gafner & Horisberger Architekten GmbH, Zürich

Projets supplémentaires