lan: de
mode: project
page: zhu075_rxk928_dpo588
sub: og-page_tit: Hilti Campus og-page_des: Dem Industrieareal durch ein übergeordnetes Umgebungskonzept einen eigenen Charakter zu verleihen und es sanft in die Landschaft einzubinden braucht Ausdauer. Ein erster Schritt konnten wir mit der Umgebung des neuen Innovationscenters umsetzen. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://hager-ag.ch/de/project/zhu075_rxk928_dpo588/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/pro/zhu075_rxk928_dpo588/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3

Hilti Campus, Schaan

Die Umgebung des Innovationszentrums ist Teil unseres übergeordneten Umgebungskonzeptes: In Anlehnung an den Richtplan sieht dieses vor, dass die Industriegebäude des Hilti-Konzerns innerhalb einer Waldlichtung zu liegen kommen. Auf allen Baufeldern stehen charakterbildende Waldbäume. Jedes Baufeld, erhält zusätzlich einen speziellen Charakterbaum. Die Umgebung der bereits bestehenden Gebäude wird ebenfalls Teil dieses Konzeptes. Die Arten der neu zu pflanzenden Bäume entsprechen den Baumarten der am Standort natürlich vorkommenden Waldgesellschaften. Dabei handelt es sich um Buchenwaldgesellschaften mit Stiel-Eiche, Trauben-Eiche, Gemeiner Kiefer und Europäischer Lärche als zusätzliche Baumarten. In der Umgebung des Innovationszentrums werden Kiefern und Lärchen als durchgehende Baumarten und die Stiel-Eiche als Charakterbaum gepflanzt. Diese erhalten einen Unterwuchs mit typischen Wald- und Waldrandstauden. Auch die strassenbegleitenden Bäume werden Teil dieses Konzeptes.

Die gebäudenahe Umgebung kann im Osten und Süden auf einem Rundweg erkundet werden. An zwei Stellen weitet sich der Weg zu kleinen Plätzen auf. Hier laden Sitzbänke zum Verweilen ein.

Bauherr
Hilti AG, Schaan
Projektteam
Giuliani.Hönger Architekten AG, Zürich

Weitere Projekte