lan: de
mode: project
page: qds707_pqr883_ndq568
sub: og-page_tit: Science Center Experimenta og-page_des: Mit einem spektakulären Neubau wird die alte Experimenta erweitert und ein weiterer Leuchtturm in der Stadtstruktur Heilbronns realisiert. Zwischen dem vorhandenen Bau und dem neuen Science Dome liegt der große und verbindende Platz mit splitterförmigen Intarsien. Stufen führen in die Nähe des Wassers. Dahinter liegt eine ruhige, parkartige Landschaft. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://hager-ag.ch/de/project/qds707_pqr883_ndq568/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/pro/qds707_pqr883_ndq568/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8

Science Center Experimenta, Heilbronn

Mit dem Erweiterungsbau des Forschungszentrums entstand eine neue Raumqualität der Außenanlagen auf der Neckarinsel. Das Gebäudeensemble wird grosszügig in einen neuen Kontext eingebettet. Ein einheitlicher Wege-und Platzbelag verbindet die einzelnen Freiflächenbereiche. Im Norden und Süden rahmen ausgedehnte Wiesenflächen die zentralen Plätze ein und bilden die logischen Übergänge in den Neckarpark. Neue Baumpflanzungen begleiten den Fussgänger auf seinem Weg zur zentralen Platzfläche als Vorfahrt, Eingangsfläche und Anlieferort. Diese wurde als Verbindungsglied zwischen den beiden Gebäuden entwickelt. Polygonale "Splitter" greifen die Formensprache des Neubaus auf. Einige erheben sich dreidimensional aus dem Belag heraus und formen somit als Sitzelemente Aufenthaltsbereiche unter dem schattigen Blätterdach. Die übrigen Splitter transportieren als bodenbündige Intarsien die Gestaltungsprache des Freiraumes und ermöglichen die vielfältige Nutzung des Platzes. In dieser Struktur wurde auch auf einmalige Art und Weise ein Blindenleitsystem integriert. In Fortführung der historischen Ufermauern generieren Sitzstufen im Uferbereich einen attraktiven Aufenthaltsbereich am Wasser.

Bauherr
Schwarz Real Estate GmbH & Co. KG, Neckarsulm
Projektdaten
Wettbewerb 2013, 1. Platz
Projektierung 2014-2017
Realisierung 2017-2019
Fläche 10'300 m²
Projektteam
Sauerbruch&Hutton Architekten, Berlin
schlaich bergmann und partner sbp, Stuttgart
Publikationen

Weitere Projekte