lan: de
mode: project
page: mxw815_gng356_uer584
sub: og-page_tit: Opfikerpark og-page_des: Für die Berliner Landschaftsarchitektin Gabriele G. Kiefer haben wir die Gesamtleitung und Ausführung für den Bau des Opfikerparks im Stadtteil Glattpark übernommen und nach je 18 Monaten Planungs- und Bauzeit im Dezember 2006 der Stadt Opfikon übergeben. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://hager-ag.ch/de/project/mxw815_gng356_uer584/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/pro/mxw815_gng356_uer584/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4

Opfikerpark, Opfikon

Der Opfikerpark liegt inmitten des Gebiets zwischen dem Flughafen und dem Zentrum der Stadt Zürich; in einer sich beständig wandelnden und wachsenden Struktur aus urbanen Inseln und Grünräumen. Der Entwurf von Gabriele G. Kiefer arbeitet ausdrücklich mit den spezifischen und widersprüchlichen Qualitäten des Ortes und vor allem mit dem Potenzial des freien Zwischenraums. Die vorgefundene räumliche Qualität einer hybriden Stadtlandschaft wird durch eine konzentrierte Zusammenführung in einem ebenfalls heterogenen Parkraum erlebbar gemacht und in eine stabile Gesamtform überführt. Diese grundlegende und unverwechselbare gestalterische Aussage zum Ort und der Grossregion Zürich hebt die authentischen, besonderen Qualitäten des Raumes hervor. Eine Strategie des Kontrastes arbeitet die Heterogenität der vorgefundenen räumlichen Identität heraus und reorganisiert den bestehenden Reichtum der Gegensätze. Aus der räumlichen Struktur heraus werden die Freiräume des Parks entwickelt, gestalterisch überhöht und durch Blick- und Wegebeziehungen geordnet. In einer klaren Gliederung fügen sich modifizierte urbane und natürliche Elemente zu einem urbanländlichen Park, der mit seinen prägnanten Raumbildern die Identität des Ortes ausformuliert. Das Band der Promenade fasst die neue Stadtkante und erfüllt das Bedürfnis nach dem Städtischen; das Technik-Wald-Archipel steht für eine Ruhezone und dem Bedürfnis nach dem Pittoresken; beide sind verbunden durch die Weite der Mitte, die zum Ort des Wandels wird. Ziel des Entwurfs ist die Definition einer Landschaft an der Stadtgrenze.
Für die Berliner Landschaftsarchitektin haben wir die Gesamtleitung und Ausführung für den Bau des Opfikerparks im Stadtteil Glattpark übernommen. Als Gesamtleiter hat Patrick Altermatt das Team von Landschaftsarchitekten, Ingenieuren und Spezialisten über die drei Jahre geleitet und das Projekt termin- und kostengerecht umgesetzt. Hager Partner AG hat dabei als örtliches Partnerbüro die Ausführung ab der Phase Ausschreibung übernommen und die Baustelle mit zwei Personen geführt.

[Ökonomie]  
Bauherr
Grundeigentümer Glattpark
Stadt Opfikon
Projektdaten
Projektierung 2004-2007
Realisierung 2005-2008
Fläche 120`000 m²
Projektteam
Büro Kiefer Landschaftsarchitektur, Berlin
Staubli, Kurath & Partner AG, Zürich
APT Ingenieure GmbH, Zürich

Weitere Projekte