lan: de
mode: project
page: ewq707_ufc883_cqs568
sub: og-page_tit: Blumengarten Treptower Park og-page_des: Mit dem Sommerblumen- und Staudengarten haben wir einen Sondergarten des Treptower Parks anhand des vorliegenden Parkpflegewerkes zeitgemäß weiterentwickelt – unter besonderer Beachtung einer nachhaltigen Pflanzenauswahl und einer denkmalgerechten Sanierung der originalen Bauelemente. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://hager-ag.ch/de/project/ewq707_ufc883_cqs568/ [open] og-page_img: https://hager-ag.ch/db_data/pro/ewq707_ufc883_cqs568/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8
Slide 9

Blumengarten Treptower Park, Berlin

Der über 88 ha große Treptower Park wurde 1888 nach dem Entwurf des Berliner Gartenbaudirektors Gustav Meyer, ein Schüler Lennés, als früher Volkspark im landschaftlichen Stil realisiert. Der Sommerblumen- und Staudengarten wurde als einer von mehreren Sondergärten 1957 - 58 ergänzt und Anfang der 70er Jahre teilweise verändert. Die Planung des Sondergartens geht auf Georg Béla Pniower zurück, damals Direktor des Instituts für Gartenkunst und Landschaftsgestaltung an der Humboldt-Universität, und versteht sich als Symbiose von Mayerschen und Pniowerschen Gedankengut. Ein Parkpflegewerk von 1996 diente als Basis für unsere Sanierung. Vorrangiges Ziel unseres Entwurfes ist der Erhalt der bestehenden Formensprache von Pniower bei gleichzeitiger Stärkung des landschaftlichen Charakters. Wichtige Sichtbeziehungen werden wiederhergestellt, indem etwa die abschirmend wirkende Pflanzung der vorhandenen Sträucher behutsam ausgelichtet wird, um den Blick zur Spree wieder zu ermöglichen. Zur Stärkung des Parkcharakters haben wir überdimensionierte Wegeflächen zugunsten von Blumen- und Rasenflächen reduziert. Die bestehende Flächenstruktur der Beete bleibt dabei erhalten. Unser Entwurf interpretiert die Komposition aus Stauden und Wechselflor-Pflanzungen in zeitgemäßer Weise; die Farbthemen werden übernommen und weiterentwickelt. Dabei haben wir auf eine ausdrucksstarke Höhenabwicklung der Pflanzen Wert gelegt. Alle baulichen Anlagen, wie die Pergola, die historischen Brunnen-, Treppen- und Maueranlagen sowie die Wege- und Plattenbeläge, wurden im Zuge der denkmalgerechten Sanierung ebenfalls grunderneuert. So ist der Blumengarten wieder zu einer eindrucksvollen Attraktion innerhalb des Treptower Parks geworden.

Bauherr
BA Treptow-Köpenick, Grünflächenamt
Projektdaten
vorgeschaltetes VOF 2014, Zuschlag
Projektierung 2014-2015
Realisierung 2015-2016
Fläche 19`000 m²
Publikationen
Nominierung Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2019 (2019), Auszeichnung

Weitere Projekte